Arbeitsweise

Shiatsu ist Berührung, Shiatsu ist Nähe und gelebter Respekt vor dem Körper. Shiatsu kann nicht aus dem Homeoffice, nicht per Zoom oder Facetime erfolgen. Gerade in den jetzigen Zeiten des Distanzhaltens sind diese Berührungen eine Wohltat für Körper und Seele.

Die Bildergalerie gibt Einblick in eine Shiatsubehandlung und davon, wie ich mit Ihnen arbeite.

Vor jeder Shiatsu-Behandlung findet ein kurzes  Gespräch statt, um das Anliegen und den Grund des Kommens zu erfahren. Während der Behandlung liegen Sie mit bequemen Kleidern auf einem japanische Futon (Matte). Bitte bringen Sie für’s Shiatsu eine lange Trainerhose, ein Langarm-Shirt und frische Socken mit.

Shiatsu ist geprägt von Sorgfalt und Aufmerksamkeit, fliessenden Bewegungen und sanften bis kräftigen Berührungen. Die Shiatsu-Behandlung erfolgt in der Stille und endet mit einer Ruhepause. Nach der Behandlung findet ein kurzer Austausch statt.

Eine Behandlung dauert in der Regel 60 Minuten. Für die erste Behandlung rechne ich etwas mehr Zeit ein.

“Ke ahnig, was das genau isch, aber es tuet eifach guet und drum liggi gärn häre. Und mängisch pfuus ig ii.” 

 

Kosten und Modalitäten

Mein Stundenansatz beträgt 120.– pro Stunde. Bei Menschen mit kleinem Budget sind individuelle Preisanpassungen verhandelbar. Bitte klären Sie dies vorher mit mir ab.

Verhinderungsfall: bitte geben Sie mir 24 Stunden vorher Bescheid, damit der Termin nicht verrechnet werden muss.

Krankenkasse

Shiatsu wird von den Krankenkassen grösstenteils übernommen, sofern Sie über eine Zusatzversicherung für natürliche Heilmethoden / Komplementärmedizin verfügen. In der Regel ist kein Arztzeugnis notwendig. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse.

Schweigepflicht

Ich halte mich an den Ethikkodex des Verbands der Komplementärtherapeutinnen Oda-KT und unterstehe der Schweigepflicht.